Chinesische Medizin

 

 

 

 

Die Chinesische Medizin ist eine jahrtausendealte Erfahrungsmedizin. Die Grundlage der chinesischen Diagnostik sind theoretische, aus Naturbeobachtungen gewonnene, energetische Funktions- und Reaktions-Modelle. Diese erklären die Funktionen des Körpers und auch Krankheitsentstehung und -verläufe, die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Symptomen. Die Chinesische Medizin weiß um die Gesetzmäßigkeiten von Leben, Lebensbedingungen und Gesundheit, Ursache und Wirkung. Auf diese Art und Weise wird auch Prävention möglich.

Die theoretischen Modelle der Chinesischen Medizin unterscheiden sich ganz wesentlich von den westlichen Erklärungsmodellen der Physiologie, Anatomie und der Biochemie.


Die Chinesische Medizin ist ein in sich geschlossenes System aus Diagnostik und verschiedenen therapeutischen Maßnahmen.

Sie umfasst im wesentlichen 5 Behandlungsverfahren, diese werden von mir individuell nach einer ausführlichen Anamnese auf ihre Konstitution und ihr Beschwerdebild als Therapiekonzept zusammengestellt und greifen ineinander.

 

 

 

 

Die Chinesische Medizin erkennt jeden Menschen eingebettet in den Kosmos, als ganzheitlich und einzigartig mit seinen angeborenen und erworbenen Ungleichgewichten und setzt mit ihrem Wissen und ihrer Unterstützung in der Tiefe an. Somit steht neben der Symptombeseitigung die Arbeit an der Wurzel, an der Ursache im Vordergrund.

 

Krankheit ist die Sprache von Körper, Geist und Seele, die als ineinandergreifende Bestandteile unserer Ganzheit mitteilen wollen, dass etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist – manchmal sogar erheblich. Akuten wie chronischen Krankheitsverläufen und Beschwerden, die in der westlichen Medizin nicht greifbar sind, kann sich im Rahmen dieser chinesischen Körper-Geist-Seele Medizin anders angenähert werden.

Die Chinesische Medizin weist einen individuellen Weg. Sie bietet eine Chance zur Wandlung, zu einem neuen Verständnis der Zusammenhänge, zur Veränderung und Erleichterung und mehr Lebensqualität.

 

Die Basis des asiatischen Medizinverständnisses ist die Lehre von der Lebensenergie, Qi, die alles und auch uns durchströmt. Das Qi fliesst in sogenannten Leitbahnen, den Meridianen, einem energetischen Netzwerk von Kanälen, das die Akupunkturpunkte miteinander verbindet. Es fließt durch unseren Körper, nährt unsere Organe und gewährleistet ihre Funktion und verbindet diese manifeste physische Ebene mit der formlosen, nicht physischen Ebene. Das Wissen um die alles durchdringenden Kräfte von Yin und Yang und die 5 Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser bildet das Herzstück der Chinesischen Medizin und die Basis der japanischen 5-Elemente Akupunktur.

 

Nach Auffassung der Chinesischen Medizin entwickeln sich Schmerz und chronische Krankheiten auf dem Boden nicht fließender Energien im Körper.

Ziel der Behandlungen ist es, festgehaltene und blockierte Energien zu lösen, den Fluss der Energie in den Meridianen zu regulieren und optimal zu unterstützen. Die 5 Elementekräfte in Ihnen zu klären und stärken, die Säfte im Körper in ein gutes Gleichgewicht zu bringen und ggf. zu nähren,  pathogene Faktoren zu berücksichtigen.

Alles dient einer vielschichtigen Harmonisierung, die auch die physische und psychische Ebene erreicht und so wird es auf diesem Wege möglich Beschwerden und Schmerzen erfolgreich zu behandeln.

 

Die Behandlungen dienen Körper und Seele als Heilungs-Erinnerungs-Impuls an unseren natürlichen, harmonischen und ursprünglichen Fluss der Energie. Es geht um die Rückkehr zu unserem wahren Wesen.